26. Juni 2016: Guck mal Kriens, Kunst

Du fandest den Slam vom All voll cool, würdest aber gerne wissen, was wir von Jung im All selbst so schreiben? Dann ist der Sonntag in einer Woche die perfekte Gelegenheit dafür! Mitglieder von Jung im All lesen im Rahmen von Guck mal Kriens, Kunst in – richtig – Kriens ihre eigenen Texte vor. Der…

19. Mai 2016: Der Kampf der Magazine

Wer gewinnt den Kampf der Magazine? Der erste Live-Schreibwettkampf, an dem die Literaturmagazine der Schweiz mitmischen. 3 Schreibende gegeneinander – auf 3 Leinwänden – 15 Minuten Zeit. Die Magazine laden 1-2 Wettkämpfer ein. Das Publikum bestimmt die Vorgaben – und die Sieger. Post-Wasserglaslesung, Post-„Poetry Slam“, Post-„Icon Poet“: Ist das der Literaturshowdown des 21. Jahrhunderts? Der…

Frühling 2015: A4 gewinnt-Wettbewerb

Über 400 Einsendungen sind bei Jung im All eingetroffen, als wir um Beiträge ausriefen, die auf ein A4-Papier passten. Darunter waren verrückte Schnitzeljagden, Comics, Faltkunstwerke, Bilder, Illustrationen und auch richtig viel Text. Die Auswahl war so brutal, weil die Massstäbe niemals allen Formen gerecht werden konnten. Doch diese drei haben die ganze Jury überzeugt: Platz…

Mai 2015: Literarisches Speed-Dating

Wie beim klassischen Speed-Dating: Zwei Personen teilen sich für 15 Minuten einen Tisch und werden danach neu zusammengemischt. Der Unterschied: Beide haben einen Text, den sie sich gegenseitig vorlesen und auf den die andere Person reagieren muss: Krisieren, loben, Eindrücke äussern. Die Vorzüge des Formats: Es ist schnell, es bleibt intim und fördert trotzdem in…

Februar 2015: Lesung der „Astronauten“

Die Astronauten, das sind Patric Marino und Oli Kuster. Zusammen verbinden sie sphärische Synthie-Klänge und Texte über verschwundene Physiker, die kalabresische Mafia oder Coiffeure.  Dank Jung im All war das Duo am 4. Februar  im Aargauer Literaturhaus anzutreffen, wo sie ihre elektrosphärische Poesie zum Besten gaben. Mittlerweile ist eine Debut-CD erschienen.